Teekanne
mit Gedicht & Zeichnung


Braune Teekanne mit
Applikationen von knorrigem Holz


Höhe: 12,5 cm
Durchmesser: 11,5 x 20 cm
Volumen: 0,75 Liter
Alter: 19.-20. Jahrhundert

Ein glatt polierter Kannenkörper aus schokoladenbraunem Yixing-Ton. Henkel, Deckel und Ausguss sind als knorriges Holz gestaltet*.
 

Der gravierte Text stellt ein zweizeiliges Gedicht mit je fünf Schriftzeichen dar.
Das Gedicht ist in senkrechten Spalten von rechts nach links zu lesen:

"Warum nicht wie der alte Herr Yu Chuan,
umspielt von einer Brise aus dem Kiefernwald,
einen Tee mit herbstlichem Wasser aufgießen."

Der alte Herr Yu Chuan ist der Dichter und Teemeister Lu Tong aus der Tang-Dynastie, geboren um das Jahr 798. Er lebte im Lu Shan Gebirge ein zurückgezogenes Leben als taoistischer Einsiedler. Sein Literatenname 'Jadefluss' ist eine poetische Anspielung auf Tee als "Elexier von flüssiger Jade". Berühmtheit erlangte Lu Tong als Teemeister durch seinen Ausspruch:
 
"Mich kümmert nicht Unsterblichkeit - nur der Geschmack von Tee."
 
Sein berühmtestes Gedicht ist das immer wieder zitierte Loblied von den sieben Schalen Tee. Er verfasste dieses Gedicht als einen Dankesbrief an seinen Freund, der ihm eine Probe der frischen Tee-Ernte zugesandt hatte.

Das abschließende Schriftzeichen unten links, wohl ein Namenszeichen des Graveurs
oder des Töpfermeisters, ist aufgrund der ausgeprägten Kursivschrift (xingshu) nicht zu entziffern.
     
     
oben:
Henkel, Deckel und Ausguss sind als knorriges Holz gestaltet*.





links:
Der Deckel stellt Blättern an einem kleinen Zweig dar.


links:
Siegel auf der Innenseite des
Deckels:






"Yixing (Tonware, hergestellt
von) You Ting"

Zurück
zur Auswahlseite


* Siehe auch:
"Yixing. Teapots for Europe"
Patrice Valfré
Édition Exotic Line
Poligny (F) 2000; ISBN 2-9514133-0-0
Seite 206