Teekanne
"Oolong"

Aus grobem, dunklen
unregelmäßig gefärbtem
Yixing-Ton
mit Landschaftsmotiv
auf der einen und
einem Gedicht
auf der anderen Seite

Höhe: 7,5 cm
Durchmesser: 8,5 - 14 cm
Volumen: 0,2 Liter
Alter: 20. Jahrhundert

 

"Sich erst am Rauschen der Kiefern erfreuen und dann in ihrem zurückbleibendem Duft tief und fest schlafen."

(Im Jahr) wang shen (von) Jiang


Im Deckel der Kanne finden sind die Zeichenda sheng und unter dem Henkel jiang eingraviert. Die Zeitangabe wang shen am Ende des Gedichtes definiert eines der Jahr im 60-Jahre-Zyklus des chinesischen Kalenders (1992, 1932, 1872, 1812, 1752 etc.). 
Teekannen, die zum Aufgießen von Oolong-Tee verwendet werden, sind an zwei charakteristischen Besonderheiten erkennbar: Der Deckelrand ragt tief in die Kanne hinein und dient dazu, dass sich der Deckel beim Kippen der Kanne um 90° nicht von der Kanne löst. Desweiteren haben Oolong-Teekannen das Loch für den Druckausgleich stets im Deckelknopf, weil hier der Finger beim Abgießen des Tees aufgelegt wird, um beim 90° Kippen der Teekanne ein vorzeitiges Ausfließen des Tees durch den Ausguss zu verhindern.

(Von) Jiang (Familienname)
Dasheng (Vorname) hergestellt.

Zurück
zur Auswahlseite