1979
Linde von Keyserlingk


Die Verfasserin (Pseudonym: Linde Thylmann, *1932) arbeitet seit 1976 als freie Rundfunkautorin und Journalistin. Sie war Werklehrerin und Erzieherin und arbeitete später in einem psychotherapeutischen Zentrum in Stuttgart.

Lao-Tse. Jenseits des Nennbaren.
Sinnsprüche und Zeichnungen nach dem Tao Te King.
Herderbücherei, Freiburg.
ISBN 3-451-07741-9

 

"Über Jahre hinweg begleitete mich das Tao Te King in verschiedenen Übersetzungen, und allmählich formte ich es in meine Sprache, und so machte ich mir den Inhalt »zu eigen«. Im Bemühen, alles immer noch einfacher und ohne vorbelastete Worte zu sagen, wurde mir klar, daß man sich letzlich dem Tao Te King nur meditativ nähern kann. 
Was die Zeichnungen betrifft, so sind sie kein schmückendes Beiwerk, sondern Teil des »Sich-zu-eigen-Machens«. Über einen längeren Zeitraum hin in verschiedenen Phasen entstanden, tragen sie wohl auch das Signum der verschiedenen Landschaften, wo ich jeweils war - vor allem der Gegend um Agios Gordis in  Griechenland, Guerneville in Californien und der Landschaft um den Zürichsee. Diese Zeichnungen sind nicht Produkt eines schöpferischen Aktes, sondern das »Lesen und Niederschreiben« schon vorhandener Linien im Zusammenhang mit dem Nachdenken über das Tao."         
                                   (Aus dem Vorwort von Linde von Keyserlingk)

Die Verfasserin hat nur 42 der insgesamt 81 Kapitel bearbeitet.

Zurück zur Auswahlseite