1999
Helmut W. Brinks


(*1932) Pädagoge, Schriftsteller, Übersetzer. Der Autor ist Vorsitzender der Göttinger Literarischen Gesellschaft e.V.

LAOTSE. TAO TE King. Vom Weg und für unterwegs.
In unsere Sprache und Zeit übersetzt von Helmut W. Brinks.
Herausgegeben von der
Göttinger Literarischen Gesellschaft, Göttingen. 113 Seiten.
ISBN 3-934103-01-4

(Die vollständige Textversion von Helmut Brinks finden Sie über diesen Link)

          "Viele haben den Drang, die Welt und alles zu deuten und finden es sogar sinnvoll, Witze und Weisheiten zu erklären. Kann man dieses intellektuelle Bedürfnis nicht auch anmaßend finden?
          Ich fand zwar in manchem Laotse-Buch die Erklärungen im Anghang weit besser als die Übertragung selbst, aber ich finde es umgekehrt richtiger: Der Haupttext muß für sich selbst sprechen und gelten. Wem könnten wir schon mit nachträglichen Erklärungen unsere eigentlichen Absichten erklären! Im Alltag zählen Wort und Tat. 
          Ich mute dem uralten Text gelassen zu, sich selbst zu erklären - wie er das Jahrhunderte lang bei Gebildeten und beim einfachen Volk geschafft hat. Er mußte, das war ein großer Teil meiner Arbeit, dafür entschlackt und wiedergefunden werden.
          Wer ein Gedicht schreibt, ein Lied, eine Erzählung, oder aus einer anderen Sprache übersetzt, holt etwas herüber aus dem dunklen Land, das wir alle nur in winzigen Einblicken aus unseren Träumen kennen. Das damit verbundene Geheimnis will nicht entschleiert werden.
          Das Studium der altchinesischen Sprache bringt Übertragungswillige nicht weit genug. Man kann leicht erkennen, daß sich fast alle Übersetzer nach unergiebigen eigenen Versuchen an die seit langem allgemein anerkannten Grundübersetzungen ins Englische und Französische halten, teilweise auch an die ältesten deutschen: die liefern den Kern - und dann fängt die Arbeit erst an.
          Meine Arbeit am Text dauerte über fünfzehn Jahre. Was ist das schon, würde Laotse vielleicht sagen - die eigentliche Arbeit beginnt ja doch erst im Kopf der Leser und Hörer. Und wohl nicht nur im Kopf."
    (Aus dem "Nachwort für alle, die unbedingt eins brauchen" des Verfassers)
    

Zurück zur Auswahlseite