63

Handele immer nur angemessen,
wirke in allem immer uneigennützig,
laß Dich von Deinen Sinnen nicht verführen.

Erkenne das Prinzip schon in den Details,
begreife das Grundlegende in den Erscheinungen
und bleibe Unangenehmem gegenüber gelassen.

Erledige das Schwere beizeiten, so lange es noch leicht ist;
gehe das Große an, indem Du im Kleinen beginnst.
Denn alles Schwierige erwächst aus Einfachem
und alles Große entsteht aus Kleinem.

Weil der Weise also nicht gleich versucht, Großes zu schaffen,
gerade deshalb ist ihm das Große möglich.

Wer leichtfertig Versprechen abgibt,
dem wird es schwerfallen, sie auch einzuhalten;
wer voreilig handelt, wird dadurch Schwierigkeiten bekommen.

Der Weise greift deshalb auch Leichtes umsichtig auf
und entgeht so allen ernsthaften Schwierigkeiten.
Zurück