26

Wer das Grundlegende begriffen hat,
steht über dem Nebensächlichen;
wer mit sich selbst im Klaren ist,
besteht auch in der Welt.
Deshalb kann der Weise den ganzen Tag handeln,
ohne daß es ihm zuviel wird,
und obwohl vielerlei Ablenkungen auf ihn einstürmen,
bleibt er gelassen und beachtet sie nicht.

Was passiert aber, wenn ein Herrscher seine eigenen Interessen
über die seines Landes stellt?
Dann verliert er wegen Nebensächlichem das Grundlegende aus den Augen;
und wegen Persönlichem verliert er seine weltliche Stellung.
Zurück