25

Ein Urzustand liegt allem zugrunde. Alleinig. Gestaltlos. Wesenlos.
Trotz seiner Unvergänglichkeit vollzieht sich in ihm ständiger Wandel.
Er ist die Grundlage von allem.

Da es keine Bezeichnung für ihn gibt, benenne ich es mit TAO.

Müßte ich es genauer bezeichnen, würde ich "allumfassend" sagen.
Allumfassend beinhaltet immer auch Veränderung.
Veränderung bedeutet Entstehen und Vergehen.

Der Urzustand ist allumfassend, der Himmel ist weitreichend,
die Erde ist groß und die Menschenführer sind mächtig.
So gibt es Größe von unterschiedlicher Art,
die Größe der Menschenführer ist da relativ.

Die Menschenführer unterstehen dem Gesetz der Erde,
die Erde untersteht dem Himmel,
und der Himmel untersteht den Gesetzen des TAO.

TAO aber ist die letzte Instanz.

Zurück