15

Die Weisen des Altertums besaßen tiefe Einsicht und wahres Verständnis,
so tief, daß sie für die meisten Menschen unverständlich blieben.
Und weil ihr Verhalten nur schwer verständlich zu machen ist, 
will ich es mit Bildern versuchen:

Sie waren        so aufmerksam wie beim Überqueren eines zugefrorenen Flusses;
                        so umsichtig, als lauerte überall Gefahr;
                        so zurückhaltend wie sehr höfliche Gäste;
                        so nachgiebig wie tauendes Eis;
                        so unscheinbar wie einfache Menschen;
                        so aufnahmefähig wie die Weite eines Tales;
                        so unergründlich wie trübes Wasser.

Wer ist heutzutage so weise, das zu verstehen?
Wer vermag dies Unverständliche zu begreifen?

Wer es vermag, hat keine unerfüllten Wünsche mehr
und mit dieser Wunschlosigkeit ist er ans Ziel gelangt.

Zurück